Fluglärm 2011:


Fluglärm über Kapellerfeld - Flugspuren laut der Webseite www.flugspuren.at - Zahlen und Fakten 2011


Die Belastungen werden immer schlimmer für uns! Speziell der Lärm aus der Luft.

In Kapellerfeld - Ost herrscht bei Wind- und Verkehrsstille auf der nur 700 Meter neben Wohngebiet verlaufenden S1-Ost eine Lautstärke von gerade mal 30-33 dB! Das ist absolut ruhig! Bei mässigem bis normalen Verkehrsaufkommen auf der neuen S1-Ost steigert sich der Lärm von 33 bis 52 dB. Das ist nicht gerade leise, aber an diese Geräuschkulisse kann man sich gewöhnen, weil keine Spitzenwerte in regelmässigen Abständen auftreten, sondern der Pegel kontinuierlich vorherrscht und eher einem Hintergrundrauschen gleicht. Bei den Überflügen ist es so, dass Spitzenwerte von 65 bis 87 dB auftreten! Im Minutentakt geflogen (oder teilweise sogar geringer) schnellen diese Lärmwerte von 33 dB (bei absoluter Stille) und 52 dB (Autobahnlärm) auf bis zu 87 dB hoch und wieder nieder! Kreischende Turbinen mit immer der selben Frequenz im Minutentakt, aufheulende Landeklappengeräusche, Drehzahlveränderungen der Turbinen in den Kurvenflügen (von den Luftrowdies gerne durchgeführt: Zuerst schnurgerade in Richtung Wohngebiet fliegen, dann mit einer scharfen Kurve in den Leitstrabhl einschwenken!! Das sind die lautesten Überflüge gleich nach den Frachtmaschinen des Typs B747 die ebenfalls direkt über unser Wohngebiet geleitet werden. Und das in geringer Höhe.

So sollte der Landeanflug normalerweise aussehen (Überflugshöhe von knapp 1480 Meter):




Im Anschluß an die PDF's der Zahlen und Statistiken zeigen wir Anhand von Flugspuren und Fotos, wie es tatsächlich aussieht.





Hier die Zahlen und Statistiken 2011 als PDF's zum Nachlesen:


Jänner 2011 (Zahlenangaben laut Flugspuren.at)
Angaben der Flugbewegungen 01/2011 laut VIE-Umwelt

Die Spitzenwerte des Jänners:

Höchstzahl an Landungen: 347 (!) am 27.01.2011 (0-24 Uhr)
In der Zeit von 0-6 Uhr: 14 am 5.,7. und 30.01.2011
In der Zeit von 0-8 Uhr: 30 (!) am 28.01.2011
In der Zeit von 20-24 Uhr: 70 (!!) am 11.01.2011
In der Zeit von 22-24 Uhr: 24 (!!) am 11.01.2011

Gesamtanzahl Landungen (P16) im Jänner: 3710 (!!!)
Davon in der Zeit von 0-6 Uhr: 86
Davon in der Zeit von 0-8 Uhr: 241
Davon in der Zeit von 20-24 Uhr: 723
Davon in der Zeit von 22-24 Uhr: 146
Gesamt in der Zeit von 20 bis 08 Uhr: 964 (!!)

Das sind 25,98% aller Landeanflüge zur Piste 16 in der wohlverdienten Ruhezeit der betroffenen Bevölkerung!!! Erschwerend kommt nun hinzu, dass die Bündelung der Anflüge zu den Pisten 29 und 34 ebenfalls über unser Gebiet geführt wird. Obwohl gering höher geführt, erhöht sich die Belastung um einiges mehr!

In diesen Zusammenstellungen ist genau ersichtlich, wie man uns in der Anflugschneise zur Piste 16 belastet. und wie man mit der Nachtflugregelung bei uns umgeht! Ebenso ersichtlich sind die Zahlenschönfärbereien sowie die Belastungsspitzen die man uns zumutet!

Die Legende zu den PDF's ist auf der Seite "Fluglärm 2010" nachzulesen.

Nachtrag per 12.02.2011: Wie zu erwarten war, wird offiziell von der VIE-UMWELT eine Flugbewegungsanzahl von nur 3376 angegeben! Das sind 334 oder 9% weniger als auf Flugspuren.at angeführt!! Es wird massiv nach unten korrigiert, weil der Individualverkehr nicht in die Statistiken aufgenommen wird um die Belastungen zu schönen!!! Das ist eine reine FÄLSCHUNG der Flugbewegungsanzahl zu Gunsten der Fluglobby!!!!


Februar 2011 (Zahlenangaben laut Flugspuren.at)
Angaben der Flugbewegungen 02/2011 laut VIE-Umwelt

Die Spitzenwerte des Februars:

Höchstzahl an Landungen: 303 (!) am 10.02.2011 (0-24 Uhr)
In der Zeit von 0-6 Uhr: 15 am 27.02.2011
In der Zeit von 0-8 Uhr: 35 (!) am 01.02.2011
In der Zeit von 20-24 Uhr: 57 (!!) am 13. und 14.02.2011
In der Zeit von 22-24 Uhr: 23 (!!) am 16. und 17.02.2011

Gesamtanzahl Landungen (P16) im Februar: 2337
Davon in der Zeit von 0-6 Uhr: 90
Davon in der Zeit von 0-8 Uhr: 225
Davon in der Zeit von 20-24 Uhr: 425
Davon in der Zeit von 22-24 Uhr: 136
Gesamt in der Zeit von 20 bis 08 Uhr: 650 (!!)

Das sind 27,81% aller Landeanflüge zur Piste 16 in der wohlverdienten Ruhezeit der betroffenen Bevölkerung!!! Anzumerken ist nunmehr, dass die Flüge in den kritischen Zeiten immer tiefer geflogen werden! Teilweise unter 3000 ft Meeresniveau, was einer tatsächlichen Flughöhe von unter 750 Meter entspricht! Und das um 5:30 Uhr Morgens oder nach 23 Uhr Abends!!! Menschenverachtender gehts nicht mehr von dieser entarteten Fluglobby!!

Nachtrag per 19.03.2011: Wie wieder zu erwarten war, wird offiziell von der VIE-UMWELT eine Flugbewegungsanzahl von nur 2183 angegeben! Das sind 154 oder 6,59% weniger als auf Flugspuren.at angeführt!! Es wird also weiter nach unten korrigiert! Lug und Betrug zu Gunsten der Fluglobby!!


März 2011 (Zahlenangaben laut Flugspuren.at)
Angaben der Flugbewegungen 03/2011 laut VIE-Umwelt

Die Spitzenwerte des März:

Höchstzahl an Landungen: 334 (!) am 28.03.2011 (0-24 Uhr)
In der Zeit von 0-6 Uhr: 18 am 13.03.2011
In der Zeit von 0-8 Uhr: 30 am 10.03.2011
In der Zeit von 20-24 Uhr: 69 (!!) am 30.03.2011
In der Zeit von 22-24 Uhr: 22 (!!) am 30.03.2011

Gesamtanzahl Landungen (P16) im März: 3668
Davon in der Zeit von 0-6 Uhr: 97
Davon in der Zeit von 0-8 Uhr: 330
Davon in der Zeit von 20-24 Uhr: 839
Davon in der Zeit von 22-24 Uhr: 195
Gesamt in der Zeit von 20 bis 08 Uhr: 1169 (!!!!)

Das sind 31,87% aller Landeanflüge zur Piste 16 in der wohlverdienten Ruhezeit der betroffenen Bevölkerung!!! Es wird weiterhin immer tiefer geflogen! Teilweise unter 3000 ft (also weniger als 750 Meter Meeresniveauhöhe!) Was tun unsere Politiker in Gerasdorf? Wie immer: Nichts! Gerasdorf-Oberlisse ist ja nicht betroffen!


April 2011 (Zahlenangaben laut Flugspuren.at)
Angaben der Flugbewegungen 04/2011 laut VIE-Umwelt

Die Spitzenwerte des April:

Höchstzahl an Landungen: 241 am 18.04.2011 (0-24 Uhr)
In der Zeit von 0-6 Uhr: 17 am 04.04.2011
In der Zeit von 0-8 Uhr: 36 am 04.04.2011
In der Zeit von 20-24 Uhr: 60 (!!) am 22.04.2011
In der Zeit von 22-24 Uhr: 18 (!!) am 03.04. und 20.04.2011

Gesamtanzahl Landungen (P16) im April: 2333
Davon in der Zeit von 0-6 Uhr: 53
Davon in der Zeit von 0-8 Uhr: 169
Davon in der Zeit von 20-24 Uhr: 442
Davon in der Zeit von 22-24 Uhr: 85
Gesamt in der Zeit von 20 bis 08 Uhr: 611

Das sind 26,19% aller Landeanflüge zur Piste 16 in der wohlverdienten Ruhezeit der betroffenen Bevölkerung!!! Die Überflüge in geringerer Höhe (bis runter auf 2500 Fuss!) werden immer mehr. Austro-Control und der Flughafen Wien pfeifen sich immer weniger um die betroffene Bevölkerung! Brutal die Überflüge der AUA mit den veralteten Airbus A319, A320 und A321 (gilt ebenso für Niki und Co.), die mit ihrem hochfrequenten immer im selben Ton kreischenden Triebwerken, im Minutentakt die Menschen zum Wahnsinn treiben! Obwohl WIEN nun Verhandlungen für eine weitere Entlastung der Stadt (ZU LASTEN VON UNS!) mit der Austro-Control aufnimmt, rühren unsere Stadtväter samt Bürgermeister keinen Finger um uns zu helfen!!

Mai 2011 (Zahlenangaben laut Flugspuren.at)
Angaben der Flugbewegungen 05/2011 laut VIE-Umwelt

Die Spitzenwerte des Mai:

Höchstzahl an Landungen: 277 am 24.05.2011 (0-24 Uhr)
In der Zeit von 0-6 Uhr: 11 (!!!) am 31.05.2011
In der Zeit von 0-8 Uhr: 32 (!!!) am 31.05.2011
In der Zeit von 20-24 Uhr: 67 (!!!) am 06.05.2011
In der Zeit von 22-24 Uhr: 26 (!!!) am 22.05.2011

Gesamtanzahl Landungen (P16) im Mai: 3103
Davon in der Zeit von 0-6 Uhr: 42
Davon in der Zeit von 0-8 Uhr: 236
Davon in der Zeit von 20-24 Uhr: 601
Davon in der Zeit von 22-24 Uhr: 153
Gesamt in der Zeit von 20 bis 08 Uhr: 837

Das sind 26,97% aller Landeanflüge zur Piste 16 in der wohlverdienten Ruhezeit der betroffenen Bevölkerung!!! Es wurde auch wieder in geringen Höhen und auch in den Ruhezeiten tief geflogen!! Entgegen der Aussage unseres Bürgermeisters, der kühn per Mail behauptet durch seine Bemühungen habe er erreicht, dass es zu keiner Verschlechterung für uns kommt, können wir hiermit entgegenstellen:

11657 Landeanflüge zur Piste 16 (also auch über uns hinweg) fanden im Zeitraum von Jänner bis Mai 2010 statt. Im selben Zeitraum 2011 sind es nunmehr schon 15151 Landeanflüge !!!! Eine Steigerung von 3494 Flugbewegungen!!!! Das ist eine wahnsinnige Steigerung von 30% gegenüber dem Vorjahr!!!!

In der Zeit von 20 Uhr abends bis 8 Uhr morgens fanden vom Jänner bis Mai 2010 insgesamt 3660 Landeanflüge statt. 2011 im selben Zeitraum waren es bereits 4231 !!!! Eine Steigerung von 571 Flugbewegungen!!!! Das ist eine Steigerung von 15% die unsere Gesundheit gefährdet und schädigt!!!!


Juni 2011 (Zahlenangaben laut Flugspuren.at)
Angaben der Flugbewegungen 06/2011 laut VIE-Umwelt

Die Spitzenwerte des Juni:

Höchstzahl an Landungen: 376 (!!!) am 16.06.2011 (0-24 Uhr)
In der Zeit von 0-6 Uhr: 23 (!) am 06.06.2011
In der Zeit von 0-8 Uhr: 31 (!) am 06.06.2011
In der Zeit von 20-24 Uhr: 83 (!!!) am 16.06.2011
In der Zeit von 22-24 Uhr: 29 (!!!) am 17.06.2011

Gesamtanzahl Landungen (P16) im Juni: 2122
Davon in der Zeit von 0-6 Uhr: 62
Davon in der Zeit von 0-8 Uhr: 159
Davon in der Zeit von 20-24 Uhr: 445
Davon in der Zeit von 22-24 Uhr: 153
Gesamt in der Zeit von 20 bis 08 Uhr: 604

Das sind 28,46% aller Landeanflüge zur Piste 16!! Es wurde auch weiterhin wieder in geringen Höhen und speziell in den Ruhezeiten tief geflogen!! Zur Aussage unseres Bürgermeisters bezüglich seiner Bemühungen nach Entlastung von Kapellerfeld, sei dagegengestellt:

13245 Landeanflüge zur Piste 16 (also auch über uns hinweg) fanden im Zeitraum von Jänner bis Mai 2010 statt. Im selben Zeitraum 2011 sind es nunmehr schon 18273 Landeanflüge !!!! Eine Steigerung von 5028 Flugbewegungen!!!! Das ist eine wahnsinnige Steigerung von fast 38% gegenüber dem Vorjahr!!!!

Auch die gesundheitsschädigenden nachtflüge haben sich im selben Zeitraum um ein Vielfaches gesteigert! Der Flughafen Wien baut jedoch ungeniert und ungezügelt weiter seine Kapazitäten aus, und ist bereits auf Spitzenwerte von 853 Flugbewegungen am Tag angewachsen!! 424 Landeanflüge und 429 Starts an einem Tag, die OHNE RÜCKSICHT auf die Bevölkerung und nur aus reiner Profitgier durchgeführt werden!!



Juli 2011 (Zahlenangaben laut Flugspuren.at)
Angaben der Flugbewegungen 07/2011 laut VIE-Umwelt

Die Spitzenwerte des Juli:

Höchstzahl an Landungen: 254 (!) am 09.07.2011 (0-24 Uhr)
In der Zeit von 0-6 Uhr: 15 (!) am 08. und 13.07.2011
In der Zeit von 0-8 Uhr: 26 (!) am 13.07.2011
In der Zeit von 20-24 Uhr: 68 (!!!) am 07.07.2011
In der Zeit von 22-24 Uhr: 26 (!!!) am 13.07.2011

Gesamtanzahl Landungen (P16) im Juli: 1914
Davon in der Zeit von 0-6 Uhr: 60
Davon in der Zeit von 0-8 Uhr: 87
Davon in der Zeit von 20-24 Uhr: 400
Davon in der Zeit von 22-24 Uhr: 153
Gesamt in der Zeit von 20 bis 08 Uhr: 487

Das sind 25,44% aller Landeanflüge zur Piste 16!!

Immer brutaler werden die nächtlichen Überflüge von riesigen Frachtmaschinen in geringer Höhe von nur 700 bis 900 Metern!!! Weiters hat der Flughafen in seiner Profitgier die Kapazität auf 889 Flugbewegungen (ermittelt am 1.7.2011) ausgebaut. Die Belastungen für uns werden also auf brutale Art und Weise immer weiter ausgeweitet!


August 2011 (Zahlenangaben laut Flugspuren.at)
Angaben der Flugbewegungen 08/2011 laut VIE-Umwelt

Die Spitzenwerte des August:

Höchstzahl an Landungen: 300 (!!!) am 11.08.2011 (0-24 Uhr)
In der Zeit von 0-6 Uhr: 22 (!) am 07.08.2011
In der Zeit von 0-8 Uhr: 34 (!) am 06.08.2011
In der Zeit von 20-24 Uhr: 68 (!!) am 05.08.2011
In der Zeit von 22-24 Uhr: 32 (!!!) am 26.08.2011

Gesamtanzahl Landungen (P16) im August: 3778
Davon in der Zeit von 0-6 Uhr: 92
Davon in der Zeit von 0-8 Uhr: 310
Davon in der Zeit von 20-24 Uhr: 712
Davon in der Zeit von 22-24 Uhr: 197
Gesamt in der Zeit von 20 bis 08 Uhr: 1022

Das sind 27,05% aller Landeanflüge zur Piste 16!!

Die Frachtflüge in der Nacht zwischen 0 und 5 Uhr wurden nunmehr schon bis zu einer geringen Höhe von nur mehr 600 Meter geführt!! Das ist eine absolute menschenverachtende und brutale Frechheit der Fluglobby!! Im Gesamten wird die Fluglärmbelastung immer mehr, da der Flughafen weiter ausbaut, und immer mehr Flüge in der sensiblen Zeit von 20 Uhr bis 8 Uhr morgens durchführt! Die Politik schweigt dazu! Die Bundesministerien für Verkehr und Innovation sowie Gesundheit lehnen jede Stellungnahme dazu ab! DANKE AN DIE POLITIK UND DIE BEHÖRDEN, DIE DAS TREIBEN DIESER FLUGLOBBY AUCH NOCH GUT HEISSEN!!!


September 2011 (Zahlenangaben laut Flugspuren.at)
Angaben der Flugbewegungen 09/2011 laut VIE-Umwelt

Die Spitzenwerte des September:

Höchstzahl an Landungen: 352 (!!!!!) am 26.09.2011 (0-24 Uhr)
In der Zeit von 0-6 Uhr: 24 (!) am 05.09.2011
In der Zeit von 0-8 Uhr: 35 (!) am 26.09.2011
In der Zeit von 20-24 Uhr: 76 (!!!) am 06.09.2011
In der Zeit von 22-24 Uhr: 31 (!!) am 06. und 11.09.2011

Gesamtanzahl Landungen (P16) im September: 2960
Davon in der Zeit von 0-6 Uhr: 110
Davon in der Zeit von 0-8 Uhr: 285
Davon in der Zeit von 20-24 Uhr: 510
Davon in der Zeit von 22-24 Uhr: 195
Gesamt in der Zeit von 20 bis 08 Uhr: 795

Das sind 26,86% aller Landeanflüge zur Piste 16!!

Und wieder gab es Flüge in geringer Höhe während der Schlafenszeit der betroffenen Bevölkerung! Am 5. September donnerte ein Tiefflieger in nur 650 Meter Höhe um 6 Uhr morgens über uns hinweg! Am 17. September um 23 Uhr in weniger als 920 Meter! Am 26. Septemebr wurden wir um 2:176 Uhr Nachts von einem kreischenden Überflug aus den Betten gerissen! An den Wochenenden (Freitag bis Sonntag) vom 2. bis 4. September bekamen wir 432 Landeanflüge ab, vom 9. bis 11. September waren es bereits 532 Landenanflüge, vom 16. bis 18. September der Spitzenwert von 723 (!!) Landeanflügen am WOCHENENDE! Dann vom 23. bis 25. September waren es zum Glück "nur" 275 Landeanflüge zur Piste 16! Das ist reinster WAHNSINN der GESTOPPT werden MUSS!

Welche Mengen an Abgasen, Feinstaub, und GIFTSTOFFEN atmen wir dadurch ein? (Es werden zwar Messungen durchgeführt und immer wieder behauptet, es gäbe keine Belastung, doch nach was wird gesucht und wirklich gemessen? Was wird ausgelassen und verschwiegen?) - Wir leben in einem Zustand von Schlafentzug und Lärmterror, Schadstoffumgebung und Rücksichtsloser Fluglobby!

WAS KASSIERT DIE GEMEINDE GERASDORF VON DER FLUGLOBBY FÜR DIE ZULASSUNG DIESER ÜBERFLUGSBELASTUNG RUND UM DIE UHR, SO DAS SIE PARTOUT NICHTS DAGEGEN UNTERNEHMEN WILL UND JEGLICHE BELASTUNG DER BEVÖLKERUNG BESTREITET UND EINE PENIBLE STILLHALTETAKTIK DURCHFÜHRT???


Oktober 2011 (Zahlenangaben laut Flugspuren.at)
Angaben der Flugbewegungen 10/2011 laut VIE-Umwelt

Die Spitzenwerte des Oktober:

Höchstzahl an Landungen: 326 (!!!) am 31.10.2011 (0-24 Uhr)
In der Zeit von 0-6 Uhr: 13 (!) am 24.10.2011
In der Zeit von 0-8 Uhr: 26 (!) am 18.10.2011
In der Zeit von 20-24 Uhr: 61 (!!!!) am 26.10.2011
In der Zeit von 22-24 Uhr: 29 (!) am 25.10.2011

Gesamtanzahl Landungen (P16) im Oktober: 3359
Davon in der Zeit von 0-6 Uhr: 75
Davon in der Zeit von 0-8 Uhr: 217
Davon in der Zeit von 20-24 Uhr: 600
Davon in der Zeit von 22-24 Uhr: 181
Gesamt in der Zeit von 20 bis 08 Uhr: 817

Das sind 24,32% aller Landeanflüge zur Piste 16!!

Wieder steigerte sich die Belastung über Kapellerfeld gegenüber dem Vormonat! Sämtliche Beschwerden an Behörden und Ministerien werden mit Schimmelbriefen beantwortet. Das BMVIT als direkt zuständiges Ministerium beantwortete seinerseits die Beschwerden sogar mit glatten Lügen. Darin wird behauptet, Kapellerfeld werde ohnehin in 5000 Ft. ü.A. (über Adria) überflogen! In Wahrheit wird zwischen 2500 und 4000 Ft. ü.A. je nach Lust und Laune der Piloten geflogen!! Es ist einfach nur mehr eine Frechheit was bei uns abgezogen wird!


November 2011 (Zahlenangaben laut Flugspuren.at)
Angaben der Flugbewegungen 11/2011 laut VIE-Umwelt

Die Spitzenwerte des November:

Höchstzahl an Landungen: 381 (!!!!!) am 21.11.2011 (0-24 Uhr)
In der Zeit von 0-6 Uhr: 14 (!!) am 01. und 07.11.2011
In der Zeit von 0-8 Uhr: 39 (!!) am 23. und 25.11.2011
In der Zeit von 20-24 Uhr: 83 (!!!!) am 25.11.2011
In der Zeit von 22-24 Uhr: 31 (!!) am 03.11.2011

Gesamtanzahl Landungen (P16) im November: 6230 (!!!!)
Davon in der Zeit von 0-6 Uhr: 190
Davon in der Zeit von 0-8 Uhr: 558 (!!!)
Davon in der Zeit von 20-24 Uhr: 1196 (!!!)
Davon in der Zeit von 22-24 Uhr: 387 (!!!)
Gesamt in der Zeit von 20 bis 08 Uhr: 1754 (!!!)

Das sind 28,15% aller Landeanflüge zur Piste 16!!

November 2011 schlägt alles jemals dagewesene!! Der VIE dürfte nun endgültig außer Kontrolle geraten sein! 6230 Landenaflüge zur Piste 16 wurden durchgezogen. Das sind annähernd 60% aller Landungen auf dem Flughafen Wien!! Dieser Wahnsinn MUSS gestoppt werden! Gesundheitsschäden sind vorprogrammiert, Wertverluste an den Liegenschaften sowieso! Stellungnahmen der Verantwortlichen? KEINE oder Schimmelbriefe!! Man tritt uns nun mit Füßen, und steigert den Fluglärmwahnsinn immer weiter!!!


Dezember 2011 (Zahlenangaben laut Flugspuren.at)
Angaben der Flugbewegungen 12/2011 laut VIE-Umwelt

Die Spitzenwerte des Dezember:

Höchstzahl an Landungen: 360 (!!!) am 01.12.2011 (0-24 Uhr)
In der Zeit von 0-6 Uhr: 15 (!!) am 12.12.2011
In der Zeit von 0-8 Uhr: 40 (!!) am 12.12.2011
In der Zeit von 20-24 Uhr: 81 (!!!!) am 01.12.2011
In der Zeit von 22-24 Uhr: 29 (!!) am 01.12.2011

Gesamtanzahl Landungen (P16) im Dezember: 4133 (!!!)
Davon in der Zeit von 0-6 Uhr: 77
Davon in der Zeit von 0-8 Uhr: 368 (!)
Davon in der Zeit von 20-24 Uhr: 535 (!)
Davon in der Zeit von 22-24 Uhr: 128 (!)
Gesamt in der Zeit von 20 bis 08 Uhr: 903 (!!)

Das sind 21,85% aller Landeanflüge zur Piste 16!!

Der Wert der Mediation von 27% aller Landungen auf die Piste 16 wurde 2011 also nachweislich überschritten! 3,1% hört sich nicht viel an, in Realzahlen wurden wir jedoch mit 5389 Landeanflügen laut VIE (5730 Landebewegungen total) MEHR zur Piste 16 beglückt als 2011!!! Das sind fast 450 (477,5 Total) Landeanflüge im Monatsschnitt MEHR!!!

Offiziell wurde ja KEINE relevante Steigerung der Flugbewegungen laut VIE bekannt gegeben (genaugenommen wurden exakt 12 offiziell angegebene Flugbewegungen gegenüber 2010 mehr durchgeführt), dass jedoch eine massive Umverteilung von mehreren tausend Landungen auf die Nordschneise geschehen ist, wurde in den Medien verschwiegen!!!!





Vergleichende Tabellen zur Information über die laufende Steigerung der Fluglärmbelastung seit 2005. (25.01.2012)

 



Ist es notwenig, dass diese riesigen Frachtmaschinen der Type Boeing 747 in nur 1100 Meter Höhe in unsinnigen Flugmanovern die irrsinnigen Lärm verursachen über unser Wohngebiet leitet?





Die nunmehr DEUTSCHE Luftfahrtgesellschaft AUA ist Lärmverursacher Nummer 1 am Flughafen Wien Schwechat! In welchen Abständen die über uns hinwegjagen ist gut ersichtlich:




Weckflüge frühmorgens gehören ab 5:30 Uhr früh meist schon zum Alltag von Kapellerfeld - zu tief, zu laut, Gesundheitsschädigend!






Mit welch unsinnigen Manövern die Bevölkerung aus den Betten geholt wird bedarf schon einer besonderen Rücksichtslosigkeit der Verantwortlichen:




Zu tiefe und dementsprechend laute Überflüge am späten Abend und Nachts bis 23:30 Uhr, sowie auch teilweise zwischen 23:30 und 5:30 Uhr morgens!




Vollkommen undurchdachte und lärmende Flugmanöver, die unökonomischer und die Lärmopfer verachtender nicht sein könnten - tief, laut, kreischend:



Ob es den Fluglotsen im Tower der Austrocontrol eigentlich Spaß macht, uns zu terrorisieren? Oder ist es ihnen schlichtweg egal, weil es sie selbst ja nicht betrifft?