Fluglärm 2012:


Fluglärm über Kapellerfeld - Flugspuren laut der Webseite www.flugspuren.at - Zahlen und Fakten 2012


Die Belastungen werden immer schlimmer für uns! Speziell der Lärm aus der Luft.

In Kapellerfeld - Ost herrscht bei Wind- und Verkehrsstille auf der nur 700 Meter neben Wohngebiet verlaufenden S1-Ost eine Lautstärke von gerade mal 30-33 dB! Das ist absolut ruhig! Bei mässigem bis normalen Verkehrsaufkommen auf der neuen S1-Ost steigert sich der Lärm von 33 bis maximal 52 dB. Das ist nicht gerade leise, aber an diese Geräuschkulisse kann man sich gewöhnen, weil keine Spitzenwerte in regelmässigen Abständen auftreten, sondern der Pegel kontinuierlich vorherrscht und eher einem Hintergrundrauschen gleicht. Bei den Überflügen ist es so, dass Spitzenwerte von 65 bis 87 dB auftreten! Im Minutentakt geflogen (oder teilweise sogar geringer) schnellen diese Lärmwerte von 33 dB (bei absoluter Stille) und 52 dB (Autobahnlärm) auf bis zu 87 dB hoch und wieder nieder! Kreischende Turbinen mit immer der selben Frequenz im Minutentakt, aufheulende Landeklappengeräusche, Drehzahlveränderungen der Turbinen in den Kurvenflügen (von den Luftrowdies gerne durchgeführt: Zuerst schnurgerade in Richtung Wohngebiet fliegen, dann mit einer scharfen Kurve in den Leitstrabhl einschwenken!! Das sind die lautesten Überflüge gleich nach den Frachtmaschinen des Typs B747 die ebenfalls direkt über unser Wohngebiet geleitet werden. Und das in geringer Höhe.

So sollte der Landeanflug normalerweise aussehen (Überflugshöhe von knapp 1480 Meter):




Laut Anwortmail des BMVIT wird Kapellerfeld in 5000 ft ü.A. überflogen! Diese Behauptung wird immer wieder getätigt, und stellt eine reine Lügen dar! Der tägliche Flugbetrieb zeigt, dass diese Angaben fast nie eingehalten werden! Mit der erlogenen Aussage des BMVIT als zuständiges Ministerium, werden alle Betroffenen für dumm verkauft!

Im Anschluß an die PDF's der Zahlen und Statistiken zeigen wir Anhand von Flugspuren und Fotos, wie es tatsächlich aussieht.





Hier die Zahlen und Statistiken 2012 als PDF's betreffend die Piste 16 (Landungen) zum Nachlesen:


Jänner 2012 (Zahlenangaben laut Flugspuren.at)
Angaben der Flugbewegungen 01/2012 laut VIE-Umwelt
Flugbewegungsaufteilung (Diagram) laut VIE-Umwelt

2129 Landeanflüge, offiziell angegeben: 2006
davon 513 in der Zeit von 20 Uhr bis 8 Uhr Morgens!
Spitzenwert 0-24 Uhr: 309 Landungen
Spitzenwert 0-6 Uhr: 11 Landungen
Spitzenwert 0-8 Uhr: 29 Landungen
Spitzenwert 20-24 Uhr: 62 Landungen
Spitzenwert 22-24 Uhr: 20 Landungen
Spitzenwert einer Nacht (20-8 Uhr): 86 Landungen!!

Februar 2012 (Zahlenangaben laut Flugspuren.at)
Angaben der Flugbewegungen 02/2012 laut VIE-Umwelt
Flugbewegungsaufteilung (Diagram) laut VIE-Umwelt

612 Landeanflüge, offiziell angegeben: 568
davon 112 in der Zeit von 20 Uhr bis 8 Uhr Morgens!
Spitzenwert 0-24 Uhr: 134 Landungen
Spitzenwert 0-6 Uhr: 1 Landungen
Spitzenwert 0-8 Uhr: 14 Landungen
Spitzenwert 20-24 Uhr: 57 Landungen
Spitzenwert 22-24 Uhr: 14 Landungen
Spitzenwert einer Nacht (20-8 Uhr): 71 Landungen!!

März 2012 (Zahlenangaben laut Flugspuren.at)
Angaben der Flugbewegungen 03/2012 laut VIE-Umwelt
Flugbewegungsaufteilung (Diagram) laut VIE-Umwelt

2032 Landeanflüge, offiziell angegeben: 1884
davon 381 in der Zeit von 20 Uhr bis 8 Uhr Morgens!
Spitzenwert 0-24 Uhr: 345 Landungen
Spitzenwert 0-6 Uhr: 9 Landungen
Spitzenwert 0-8 Uhr: 36 Landungen
Spitzenwert 20-24 Uhr: 63 Landungen
Spitzenwert 22-24 Uhr: 20 Landungen
Spitzenwert einer Nacht (20-8 Uhr): 81 Landungen!!

April 2012 (Zahlenangaben laut Flugspuren.at)
Angaben der Flugbewegungen 04/2012 laut VIE-Umwelt
Flugbewegungsaufteilung (Diagram) laut VIE-Umwelt

3670 Landeanflüge, offiziell angegeben: 3447
davon 904 in der Zeit von 20 Uhr bis 8 Uhr Morgens!
Spitzenwert 0-24 Uhr: 315 Landungen
Spitzenwert 0-6 Uhr: 11 Landungen
Spitzenwert 0-8 Uhr: 38 Landungen
Spitzenwert 20-24 Uhr: 70 Landungen
Spitzenwert 22-24 Uhr: 24 Landungen
Spitzenwert einer Nacht (20-8 Uhr): 107 Landungen!!

Mai 2012 (Zahlenangaben laut Flugspuren.at)
Angaben der Flugbewegungen 05/2012 laut VIE-Umwelt
Flugbewegungsaufteilung (Diagram) laut VIE-Umwelt

2740 Landeanflüge, offiziell angegeben: 2618
davon 771 in der Zeit von 20 Uhr bis 8 Uhr Morgens!
Spitzenwert 0-24 Uhr: 339 Landungen
Spitzenwert 0-6 Uhr: 15 Landungen
Spitzenwert 0-8 Uhr: 39 Landungen
Spitzenwert 20-24 Uhr: 68 Landungen
Spitzenwert 22-24 Uhr: 23 Landungen
Spitzenwert einer Nacht (20-8 Uhr): 94 Landungen!!

Juni 2012 (Zahlenangaben laut Flugspuren.at)
Angaben der Flugbewegungen 06/2012 laut VIE-Umwelt
Flugbewegungsaufteilung (Diagram) laut VIE-Umwelt

3262 Landeanflüge, offiziell angegeben: 3071
davon 928 in der Zeit von 20 Uhr bis 8 Uhr Morgens!
Spitzenwert 0-24 Uhr: 283 Landungen
Spitzenwert 0-6 Uhr: 11 Landungen
Spitzenwert 0-8 Uhr: 44 Landungen
Spitzenwert 20-24 Uhr: 76 Landungen
Spitzenwert 22-24 Uhr: 25 Landungen
Spitzenwert einer Nacht (20-8 Uhr): 111 Landungen!!

Juli 2012 (Zahlenangaben laut Flugspuren.at)
Angaben der Flugbewegungen 07/2012 laut VIE-Umwelt
Flugbewegungsaufteilung (Diagram) laut VIE-Umwelt

2704 Landeanflüge, offiziell angegeben: 2555
davon 609 in der Zeit von 20 Uhr bis 8 Uhr Morgens!
Spitzenwert 0-24 Uhr: 338 Landungen
Spitzenwert 0-6 Uhr: 22 Landungen
Spitzenwert 0-8 Uhr: 35 Landungen
Spitzenwert 20-24 Uhr: 68 Landungen
Spitzenwert 22-24 Uhr: 33 Landungen
Spitzenwert einer Nacht (20-8 Uhr): 96 Landungen!!

August 2012 (Zahlenangaben laut Flugspuren.at)
Angaben der Flugbewegungen 08/2012 laut VIE-Umwelt
Flugbewegungsaufteilung (Diagram) laut VIE-Umwelt

2526 Landeanflüge, offiziell angegeben: 2400
davon 882 in der Zeit von 20 Uhr bis 8 Uhr Morgens!
Spitzenwert 0-24 Uhr: 296 Landungen
Spitzenwert 0-6 Uhr: 13 Landungen
Spitzenwert 0-8 Uhr: 39 Landungen
Spitzenwert 20-24 Uhr: 68 Landungen
Spitzenwert 22-24 Uhr: 19 Landungen
Spitzenwert einer Nacht (20-8 Uhr): 105 Landungen!!

September 2012 (Zahlenangaben laut Flugspuren.at)
Angaben der Flugbewegungen 09/2012 laut VIE-Umwelt
Flugbewegungsaufteilung (Diagram) laut VIE-Umwelt

3153 Landeanflüge, offiziell angegeben: 2971
davon 961 in der Zeit von 20 Uhr bis 8 Uhr Morgens!
Spitzenwert 0-24 Uhr: 332 Landungen
Spitzenwert 0-6 Uhr: 13 Landungen
Spitzenwert 0-8 Uhr: 44 Landungen
Spitzenwert 20-24 Uhr: 69 Landungen
Spitzenwert 22-24 Uhr: 24 Landungen
Spitzenwert einer Nacht (20-8 Uhr): 111 Landungen!!

Oktober 2012 (Zahlenangaben laut Flugspuren.at)
Angaben der Flugbewegungen 10/2012 laut VIE-Umwelt
Flugbewegungsaufteilung (Diagram) laut VIE-Umwelt

4546 Landeanflüge, offiziell angegeben: 4288
davon 1184 in der Zeit von 20 Uhr bis 8 Uhr Morgens!
Spitzenwert 0-24 Uhr: 366 Landungen
Spitzenwert 0-6 Uhr: 13 Landungen
Spitzenwert 0-8 Uhr: 43 Landungen
Spitzenwert 20-24 Uhr: 70 Landungen
Spitzenwert 22-24 Uhr: 24 Landungen
Spitzenwert einer Nacht (20-8 Uhr): 110 Landungen!!

November 2012 (Zahlenangaben laut Flugspuren.at)
Angaben der Flugbewegungen 11/2012 laut VIE-Umwelt
Flugbewegungsaufteilung (Diagram) laut VIE-Umwelt

4629 Landeanflüge, offiziell angegeben: 4252
davon 1187 in der Zeit von 20 Uhr bis 8 Uhr Morgens!
Spitzenwert 0-24 Uhr: 350 Landungen
Spitzenwert 0-6 Uhr: 16 Landungen
Spitzenwert 0-8 Uhr: 31 Landungen
Spitzenwert 20-24 Uhr: 67 Landungen
Spitzenwert 22-24 Uhr: 22 Landungen
Spitzenwert einer Nacht (20-8 Uhr): 85 Landungen!!

Dezember 2012 (Zahlenangaben laut Flugspuren.at)
Angaben der Flugbewegungen 12/2012 laut VIE-Umwelt
Flugbewegungsaufteilung (Diagram) laut VIE-Umwelt

3986 Landeanflüge, offiziell angegeben: 3768
davon 862 in der Zeit von 20 Uhr bis 8 Uhr Morgens!
Spitzenwert 0-24 Uhr: 336 Landungen
Spitzenwert 0-6 Uhr: 13 Landungen
Spitzenwert 0-8 Uhr: 33 Landungen
Spitzenwert 20-24 Uhr: 65 Landungen
Spitzenwert 22-24 Uhr: 28 Landungen
Spitzenwert einer Nacht (20-8 Uhr): 93 Landungen!!





16.12.2012: Die aktuellen Daten der Webseite www.vie-umwelt.at sprechen für uns nichts Gutes. Wir haben es ja erlebt, nun ist es auch per Zahlen bewiesen! Der Überflugswahnsinn bei uns hat mit 39,7% im Oktober und 44,0% im November neue Maßstäbe angenommen!! Wir werden zugedröhnt und die menschenverhöhnende Politik sieht zu! Noch schlimmer als die stetig zunehmende Fluganzahl ist die Nichteinhaltung der Mindestflughöhe von 5000 ft. ü.A. über Kapellerfeld (Laut BMVIT wird schriftlich behauptet, dass wir in dieser Höhe überflogen werden, und es deswegen keinen Fluglärm geben kann!). Damit stimmen unserer meinung sämtliche Lärmberechnungen für usneren Bereich nicht! Es wird ja nicht gemessen, sondern nur berechnet! Überflüge zwischen 2500 ft. und 4000 ft. ü.A. sind nicht die Ausnahme sondern nunmehr die Regel!

17.08.2012: Offensichtlich hat der Flughafen mit der Genehmigung der 3. Piste sein weiteres Vorhaben durchgesetzt, und pfeift auf alle Abkommen. Nicht anders ist zu erklären, warum Flugspuren seit Mai 2012 teilweise nur mehr unter Flugspuren.at hochgeladen aber nicht mehr korrigiert werden! Auch das Verschwinden von 40 Landeanflügen zur Piste 16 (wie am 20. Mai 2012) ist eigenartig und für uns nicht erklärbar, denn so viele Flugspuren können nicht falsch registriert werden.

Die Landeanflüge über Kapellerfeld weit unter der Höhe von 5000 ft ü.A. (wie die Mindestflughöhe über uns immer wieder vom BMVIT betont wird!) wird schon seit langem nicht mehr eingehalten. Die Fluglobby pfeift sich nichts mehr, und eine reguklierende Behörde gibt es offensichtlich nicht. Es wird nur mehr gelogen, und die Tatsachen, die wir immer wieder aufdecken einfach totgeschwiegen und ignoriert! Mittlerweile bekommen wir nicht einmal mehr Statements von der NÖ Landesregierung oder den zuständigen Ministerien. Die dort sitzenden "menschlichen Spamfilter" sorgen dafür, dass alles brav unter den Tisch gekehrt wird!

Wir betonen hier nochmals, dass Kapellerfeld, Seyring, Gerasdorf und alle anderen betroffenen Gemeinden, wie Wolkersdorf, Deutsch Wagram, Aderklaa, etc. NICHT IN DER MEDIATION VERTRETEN WAREN UND SIND!!! Die Abkommen des Mediationsvertrages wurden von WIEN und den im Süden liegenden Anrainergemeinden des VIE ausgehandelt, und brachten für uns eine IMMENSE VERSCHLECHTERUNG mit sich. Wir konnten uns nicht dagegen wehren, weil unsere Gemeindevertreter es NICHT der Mühe wert empfunden haben, sich darum zu kümmern! Was mit Bgm. Bernd Vögele begonnen hat, wird nun von Bgm. Alexander Vojta offensichtlich weitergeführt: KEIN EINSATZ gegen die Fluglobby, und Ignoranz gegenüber uns Betroffenen!!





Fluglärmterror der AUA



Die nunmehr DEUTSCHE Luftlinie AUA, darf nach wie vor fliegen, wie sie will. Unkontrolliert, und zu Lasten der kompletten betroffenen Bevölkerung am Boden! Rücksichtslose Piloten mit Kurvenmanövern über Siedlungsgebiet, ausfahrenden Landeklappen direkt über uns, kreischende Triebwerke der Uraltmaschinen! Das ist brutaler Luftkrieg gegen die Bodenbevölkerung gedeckt von allen zuständigen Ministerien und Politikern, zum Wohle der Wirtschaft!! Wobei diese marode Luftlinie, die EINZIG DURCH UNS STEUERZAHLER noch am Leben ist, schon lange in den Konkurs geschickt werden müsste! Das Ergebnis wären überwältigend weniger Lärm, und weniger Gesundheitskosten, die ja von der Fluglobby NICHT getragen werden!





Die große BMVIT-Lüge


Überflug 1:30 Uhr NACHTS in nur 2700 ft. ü.A.!!!


3500 ft. ü.A.


Unter 3000 ft. ü.A.


Knappe 3000 ft. ü.A.


Extreme Kurvenflüge bei knapp 4000 ft. ü.A.


Extreme Kurvenflüge bei knapp 3500 ft. ü.A.

So schaut die Wahrheit der Ministerien und Politiker aus! Es wird gelogen, und die Bevölkerung für dumm verkauft! Das wäre früher vielleicht gegangen, aber in Zeiten von Internet und elektronischer Information, sollten sich die Herrschaften das Lügen abgewöhnen! Denn jede einzelne davon ist nachweisbar!





Mediation? Was ist das?

Die Fluglobby rühmt sich mit der ach so erfolgrechen Mediation, die ja zum Schutz der betroffenen Bevölkerung durchgeführt wurde! Sie sagt aber NICHT, dass die Gemeinden der Nordanflugschneise NICHT in der Mediation vertreten waren, und daher KEINE Abmachungen bezüglich Belastungsverringerung oder Lärmschutz hier gelten!! Ebensowenig wie eine Nachtflugregelung! Im Gegenteil! Zur Erhöhung der Kapazität des VIE wurde die Nordanflugschneise zu einer Nachtanflugschneise ausgebaut!! Über die Bevölkerung wird beinhart hinweggeflogen, ohne nur einen kleinen gedanken an den Lärmschutz zu vergeuden, weil es denen egal ist!!



So schaut die Verkehrsverteilung aus! WIEN entlastet, der SÜDEN entlastet, der NORDEN eine FLUGLÄRMHÖLLE!!!